CleanPort Managed SecurityCleanPort Managed Security
English Deutsch Nederlands



19-01-2009

Zahl der Infektionen ist eher konservativ gerechnet

Laut F-Secure hat ein Wurm namens "Conficker" mittlerweile fast neun Millionen Computer befallen. Innerhalb der vergangenen vier Tage war die Zahl der infizierten Systeme von 2,4 auf 8,9 Millionen Rechner gestiegen. Betroffen sind alle Windows-Versionen von 95 über XP bis hin zu Vista.

Um Zweifeln an den Zahlen zu begegnen, hat F-Secure die Zählmethode veröffentlicht. Demnach hat der Antivirenhersteller mehrere der 250 täglich von dem Wurm kontaktierten Domains registriert und protokolliert die Verbindungen mit.

F-Secure gibt an, eher konservativ gerechnet zu haben, da nur Infektionen über einen Exploit für die bereits gestopfte Windows-Lücke (MS08-67) einflössen. Conficker verbreite sich jedoch auch über Netzlaufwerke und USB-Speicher. Zu diesem Zweck nutze er ungenügend geschützte Administratoren-Konten.

Die Experten befürchten nun weitere Flächenangriffe. Conficker ist in der Lage, modifizierten Schadcode nachzuladen, nachdem er in ein System eingedrungen ist. Dieses Nachladen deutet darauf hin, dass die Urheber mit den infizierten Computern den Aufbau eines Botnetzes planen. Auch Panda hatte vor kurzem vor dem Schädlinggewarnt, der bereits Computer der Kärntner Landesregierung und der Kärntner Krankenanstaltengesellschaft Kabeg befallen hatte.

Source: ZDNet




Snelle Links > Downloads
> Gratis trial aanvragen
> Nieuwsarchief
> Een Vraag Stellen

Technische kenmerken
> E-mail stroom
> Filter Process

© 2001-2017, Copyright CleanPort | Cleanport is a trading name of Avira B.V.